Gambar halaman
PDF
ePub
[graphic]
[ocr errors]

herausgegeben von A. Egger, E. Hafter, H. F. Hitzig und Max Huber,

Dozenten an der Universität Zürich.
Druck und Verlag von Schulthess & Co. in Zürich.

Die unterzeichneten Mitglieder der rechts- und staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich haben sich vereinigt zur Herausgabe einer Sammlung, in welcher Einzelschriften aus allen Gebieten der Rechtswissenschaft aufgenommen werden sollen. Die Sammlung, die einen durchaus privaten Charakter hat und nicht von der Fakultät ausgeht, wird Abhandlungen des privaten und öffentlichen, des internationalen und kirchlichen Rechts umfassen, jedoch nur solche, die ein allgemeines Interesse beanspruchen können. Es dürfte auf diese Weise der Wissenschaft und Praxis ein Dienst dadurch geleistet werden, dass das oft wertvolle, in Dissertationen und ähnlichen Arbeiten zerstreute Material, das in den meisten Fällen weitern Kreisen unzugänglich ist, in den Buchhandel und damit in die allgemein benutzbare Literatur gebracht werden soll. Die kommende Vereinheitlichung grosser Rechtsgebiete in der Schweiz lässt es namentlich angezeigt erscheinen, die gewiss zahlreich werdenden Einzeldarstellungen über die neuen Kodifikationen von Anfang an zu sammeln.

Zugleich verfolgt die Sammlung den Zweck, Verfassern von Monographien, namentlich auch jüngern Autoren, neben günstigen Verlagsbedingungen Gelegenheit zu geben, ihre Publikationen im Rahmen einer Sammlung erscheinen zu lassen, welche ihnen eher verbürgt, verdiente Anerkennung zu finden, als die vereinzelte Herausgabe.

Die Publikation erfolgt in zwanglosen Heften von einheitlicher, gediegener Ausstattung. Dissertationen und Habilitationsschriften werden als solche bezeichnet werden.

Autoren, die sich um Aufnahme ihrer Arbeiten in die Sammlung zu bewerben wünschen, können sich hiefür an die Herausgeber oder an den Verleger wenden.

Die Herausgeber:
A. Egger,

E. Hafter,
H. F. Hitzig,

Max Huber.

Fortsetzung siehe 3, Seite des Umschlages.

herausgegeben von
A. Egger, E. Hafter, H. F. Hitzig und Max Huber,
Dozenten an der rechts- und staatswissenschaftlichen Fakultät

der Universität Zürich.

I.

Die

Entschädigungspflicht des Staates

gegenüber

schuldlos Verfolgten, Angeklagten und Verurteilten

Mit Berücksichtigung des schweizerischen Rechts

Von

Dr. jur. Hans Tobler

Zürich
Druck und Verlag von Schulthess & Co.

[ocr errors][merged small]

Inhaltsübersicht.

IV

Verzeichnis der abgekürzt zitierten Literatur
Vorwort
Einleitung: Die Umgrenzung der Aufgabe
Begründung der Entschädigungspflicht
Die Voraussetzungen der Entschädigungspflicht
Der Schaden und seine Ausgleichung
Die Geltendmachung des Entschädigungsanspruchs
Schlussanmerkung (das neue deutsche Reichsgesetz)

7-14 14--27 27-55 56_-80 81-89 90--91

« SebelumnyaLanjutkan »