Gambar halaman
PDF
ePub

Ein Gesetz,

zur Abänderung von Abschnitt vierzig von Kapitel neunzehn der allgemeinen Gesetze des Staates Colorado.

Sei es verordnet durch die Gesetzgebung des Staares Colorado:

Abschnitt 1. Abschnitt vierzig von Kapitel neunzehn der allgemeinen Gesetze des Staates Colorado, überschrieben, „Corporationen," genehmigt am 14. März 1877, sei und derselbe ist anmit abgeändert, um zu lauten wie folgt:

Abschnitt 40. Der Vorsitzer oder Secretär einer solchen AMw°r«,e Versammlung soll thunlichst bald nach einer solchen Versamm- h,ntV°n. lung im Amtslokale des Urkunden-Recorders desjenigen County, in welchem eine solche Kirchengemeinde, Kirche oder Gesellschaft organisirt ist, oder im' Falle einer allgemeinen Jncorporation, wie dies in Abschnitt vierundvierzig vorgesehen ist, im Amtslokale des Staats-Secretärs, eine beschwöre Aussage in ungefähr der folgenden Form anfertigen und hinterlegen:

Staat Colorado, ^ County,/^'

Jch beschwöre (oder bekräftige, wie der Fall nun sein mag) feierlichst, daß in einer Versammlung von F"""»«. Mitgliedern der (hier führe den Namen der Gesellschaft an, unter welchem sie vor ihrer Jncorporation bekannt war,) abgehalten zu im County von und Staat

Colorado, an dem Tag des A. D. 187

zu diesem Zwecke, die folgenden Personen erwählt oder ernannt wurden (hier füge die Namen bei) als Vertrauensmänner (oder Aufseher, Vorsteher oder Beamte, unter welchem Namen sie nun immer gehen mögen, mit Befugnissen und Pflichten gleich denen von Vertrauensmännern, nach den Vorschriften und Gebräuchen solcher Gesellschaften, Kirchen oder Kirchengemeinden) und (hier füge den Namen ein) als ihren Corporationsnamen angenommen haben; ferner daß der Unterzeichnete in genannter Versammlung die Stelle eines Vorsitzers (oder Secretärs, wie der Fall nun sein mag,) bekleidete.

Unterzeichnet und beschworen in meinem Beisein diesen

Tag des A. D. 18

(Namensunterschrift.)

Beweis der Eine derart beschworene Aussage oder eine Abschrift derselben, Jne°rp°r°n°n. ^ Recorder in richtiger Weise beglaubigt, soll als Beweis der wirklichen Jncorporation einer solchen Kirchengemeinde, Kirche oder Gesellschaft entgegengenommen werden.

Nebst den in der beschworenen Aussage, wie oben bestimmt, anzugebenden Thatsachen, mag eine solche Corporation darin irgend eine andere gesetzliche Klausel oder Klaufeln anführen, die sie als einen Theil ihres Freibriefes ins Leben zu rufen wünschen. Genehmigt am 8. Februar 1879.

Ein Gesetz,

in Bezug auf Aktiengesellschaften, die zu religiösen, Erziehungs- oder mildthütigen Zwecken gebildet werden.

Sei es verordnet durch die Gesetzgebung des Staates Colorado:

Jne°rp°rati°n Abschnitt 1. Jede Aktiengesellschaft oder Vereinigung, E°"ÄA°und vordem oder nachdem in diesem Staate zu religiösen, ErzieÄeuschMn hungs- oder mildthätigen Zwecken gebildet worden ist oder gebildet wird, kann unter diesem Gesetze in folgender Weise incorporirt werden, nämlich:

Durch Erwählung oder Ernennung, je nach ihren Gewohnheiten und Gebräuchen, in einer zu diesem Zwecke abgehaltenen Versammlung, von zwei oder mehreren ihrer Mitglieder zu Directoren, Vertrauensmännern, Verwaltern oder Aufsehern oder solch andern Beamten, deren Befugnisse und Pflichten denen von Vertrauensmännern gleichkommen, wie es den Gebräuchen und Gewohnheiten, Regeln und Vorschriften einer solche» Kirchengemeinde, Kirche oder Gesellschaft gemäß, annehmbar erscheinen mag. Sie kann einen Corporationsnamen annehmen, und nach der später hierin bestimmten Eintragung der beschworenen Aussage soll sie ein Staatskörper und eine Körperschaft unter dem so angenommenen Namen sein.

Abschnitt 2. Der Vorsitzer oder Secretär einer solchen Beschworene Versammlung soll thunlichst bald nach Abhaltung derselben im ""^ Amtslokale des Urkunden-Registrators desjenigen County, in welchem eine derartige Kirchengemeinde, Kirche oder Gesellschaft sich gebildet hat, eine beschworene Aussage dem wesentlichen Inhalte nach in folgender Form machen und hinterlegen.

Staat Colorado, ) ^ County, s

Jch beschwöre (oder bekräftige, wie der s°rm derselben. Fall nun sein mag,) feierlich, daß in einer Versammlung von Mitgliedern der (hier füge den Namen der Gesellschaft bei, unter dem sie vor ihrer Jncorporation bekannt war,) abgehalten zu im County von und Staat Colorado, an dem Tag des Monats A. D. 18 . ^

zu diesem Zwecke, die folgenden Personen als Vertrauensmänner soder Verwalter, Vorsteher oder anderweitige Beamte, welchen Namen sie immer annehmen mögen, mit Befugnissen und Pflichten gleich denen der Vertrauensmänner, nach den Regeln und Gebräuchen solcher Gesellschaft, Kirche oder Kirchengemeinde,) erwählt (oder ernannt) wurden, nämlich: (hier füge die Namen bei;) daß ferner bei dieser Versammlung solche Gesellschaft, Kirche oder Kirchengemeinde (hier füge den Corporationsnamen bei) als ihren Corporatlonsnamen annahm; daß der Betrag des Grundkapitals solcher Gesellschaft, Kirche oder Kirchengemeinde

Dollars beträgt, vertheilt auf Aktien von je

Dollars, und daß der Unterzeichnete bei dieser Versammlung die Stelle des Vorsitzers (oder Secretärs, wie der Fall nun sein mag,) bekleidete.

(Namensunterschrift.)
Unterzeichnet und beschworen in meinem

Beisein an diesem Tag des

A. D. 18

Eine derartige Bescheinigung oder eine Abschrift derselben, ^ vom Recorder in entsprechender Weise beglaubigt, soll als Beweis Jne°»°rari°n, der gültigen Jncorporation einer solchen Gesellschaft, Kirche oder Kirchengemeinde entgegengenommen werden.

Abschnitt 3. Die Direktoren, Vertrauensmänner, Verwalter oder Vorsteher einer solchen Corporation sollen die erfor- NebengeieKe. verliehen Nebengesetze für die Wahl von Direktoren, Vertrauensmännern, Verwaltern oder Vorstehern und anderen Beamten erlassen und für die in jeder Beziehung passende Leitung einer solchen Kirchengemeinde, Kirche oder Gesellschaft.

Uebergang °°n Abschnitts. Nach erfolgter Jncorporation einer solchen Eigenthum. Kirchengemeinde, Kirche oder Gesellschaft soll sofort alles bewegliche und unbewegliche Eigenthum, das sich im Besitze irgend einer Person oder eines Vertrauensmannes zum Besten der Mitglieder derselben befindet, auf solche Corporation übergehen und ihrer Controlle unterworfen sein, und es kann von ihr benutzt, verpfändet, verkauft und übertragen werden, als ob es einer solchen Corporation durch Besitztitel übertragen worden wäre.

Abschnitt 5. Unter diesem Gesetze gebildete KorporatioBeU"^" nen so^n in dem in der beschworenen Aussage angegebenen Namen Corporationen und Staatskörper sein, sowohl thatsächlich als auch dem Namen nach, und sollen nnter diesem Namen für den Zeitraum, für welchen sie organisirt worden, bestehen. Sie können in irgend einem Civilgerichte dieses Staates klagen oder beklagt werden, sie können ein gemeinschaftliches Siegel führen, das sie nach Belieben ändern oder erneuern mögen, indem sie einen Abdruck desselben im Amtslokale des Schreibers und Recorders desjenigen County hinterlegen, in welchem irgend eine derartige Corporation unter diesem Gesetze gebildet wurde; sie können so viel bewegliches und unbewegliches Eigenthum als zum Betriebe ihrer Geschäfte erforderlich sein mag, eignen, besitzen und die Nutznießung davon haben, ob dasselbe nun durch Kauf, Vermächtniß, Vergleich, Schenkung oder anderweitg in ihren Besitz gekommen; und sie mögen dasselbe oder irgend einen Theil desselben verkaufen und veräußern, wenn die Corporation keinen Gebrauch dafür hat. Sie können Geld aufnehmen und ihre Privilegien und ihr Eigenthum, bewegliches sowohl wie unbewegliches, als Sicherheit für die Rückzahlung desselben verpfänden; und sie können alle Befugnisse besitzen und ausüben die nöthig und erforderlich sind, um den Zweck, für welchen die Corporation sich unter diesem Gesetze gebildet hat, zu erreichen.

Abschnitt 6. Der Nominalwerth jeder Aktie soll nicht unter zehn und nicht über hundert Dollars betragen. Die Aktien sollen als persönliches Eigenthum angesehen und als solches unter den Bestimmungen der Nebengesetze übertragbar sein. Anzeichnungen auf dieselben sollen an die Corporation Einzahlung, zahlbar gemacht werden, und sollen in solchen Beträgen und zu solcher Zeit oder Zeiten einbezahlt werden, wie dies durch die Direktoren, Vertrauensmänner oder andere ähnliche Beamte

bestimmt wird. Jn den Nebengesetzen mag ein Verfall oder
Berkauf der Aktien vorgesehen werden, falls die von Zeit zu Zeit
fällig werdenden Beträge oder Besteuerungen nicht einbezahlt ««M,
werden; jedoch soll kein Verfall der Aktien oder der darauf ein-
bezahlten Beträge gegen irgend einen Nachlaß oder gegen irgend
einen Aktieninhaber erklärt werden, ehe der darauf fällige Betrag
nicht einverlangt worden ist.

Abschnitt 7. Die einer solchen Körperschaft znstehen-,j„k,„riam, den Befugnisse sollen von einem Direktoren-Rath, von Vertrauensmännern oder andern ähnlichen Beamten in der Weise und für den Zeitraum ausgeübt werden, wie dies durch die Verfassung und die Nebengesetze einer solchen Körperschaft vorgeschrieben werden mag. Jndessen dürfen dieselben nicht im Widerspruch mit irgend welchen Bestimmungen dieses Gesetzes oder der Gesetze dieses Staates stehen.

Abschnitt 8. Sollte es sich jemals ereignen, daß eine Direkionnwahl. Wahl von Direktoren, Vertrauensmännern oder anderen ähnlichen Beamten nicht an dem unter der Constitution oder den Nebenzesetzen dazu bestimmten Tage abgehalten werden sollte, wenn sie hätte abgehalten werden sollen, so soll die Gesellschaft aus diesem Gründe nicht aufgelöst werden, es soll vielmehr zulässig sein, solche Direktoren, Vertrauensmänner oder andere Beamte an irgend einem darauf folgenden Tage zu erwählen, wie dies durch die Constitution oder Nebengesetze vorgeschrieben sein soll.

Abschnitt U. Jeder Aktieninhaber soll für die Schulden Wn««" ^ der Corporation bis zu dem Betrage haftbar sein, der auf die von ihm geeigneten Aktien noch einzubezahlen ist und welcher in der hierin beschriebenen Weise einzutreiben ist. Wennimmer eine Schuldklage gegen die Corporation anhängig gemacht wird, soll es zulässig sein, gleichzeitig gegen einen oder mehrere der Aktieninhaber einzufchreiten, zu dem Betrage des von solchen Aktieninhabern unbezahlten Restes auf die von ihnen beziehungsweise geeigneten Aktien, gerade wie in, Falle von Sequestration (LärnisKinent).«

Abschnitt 1«. Nach Einzahlung des letzten Betrages auf Wenn «rti°nire das von der Gesellschaft, wie vorbemerkt, festgesetzte und beschränkte ""^ Grundkapital soll der Präsident und eine Mehrheit des Rathes der Direktoren, Vertrauensmänner oder anderer ähnlicher Beam

« SebelumnyaLanjutkan »