Gambar halaman
PDF
ePub

Beaufsichtigung ^

Bezahlung von Gehalten und Auslagen 9S

Bericht an den Gouverneur R

Berösfentlichung der Berichte ^

Ernennung durch den Gouverneur 95

Anlag-der Anstalt in Pueblo R

Erwerbung von Ländereien ^

Wasserbedarf ^

Besitzrecht des Staates ^

zeitweilige Gebäulichkeiten ^

Jrrensteuer ^

Widerruf

Staatsmiliz—

Einmufterung und Organisation derselben, u. s. w. llü

Artikel I.

Militardistrikte—Stab des Oberbefehlshabers US

Militärdivision llS

Generalstab >N

Artikel 2.

Einmufterung ^

wer einzumustern ist ^

Pflichten der Steuerumleger und Conntuschreiber behufs Ein-

mufterung ^

der Gouverneur kann die Einmufterung aussetzen ^

Angaben an den Stenerumleger ^

Weigerung oder Bersäumnisj des Stenerunilegers

Vergütung für Steuerumleger ^-

von der Mufterung ausgenomnien , -

gänzlich ausgenommen vom Tienst

in Friedenszeiten ausgenommen ^

Ausstellung eines fälschlichen Untauglichkeitsscheines; Strafe . . , !^

Abänderung oder Uebertragnng eineo Untanglichkeirsscheines; Strafe lA

Einniufterung soll in Kraft verbleiben ^

Artikel tt,

Organisation

Zufammenstellung der organisirten Miliz >>^

bekannt als „Colorado Nationalgarde" >^

alle Organisationen auf gleichem Fufze ld

Organisation der Infanterie

Organisation der Cavallerie lW

Organisation der Artillerie lA

Einmufterung >N

Eiureihung von Rekruten

Wahl der Offiziere IN
Seite

Stabs-, Linien-und Unteroffiziere 127

Offizierspatente, Amtseid, ü. s. w 128

Prüfung , 528

Offiziersrang 528

Resignationen 529

wodurch Patente verfallen 129

Auflösung der Truppen durch den Gouverneur 129

Brigaden und Divisionen - . 129

Commando der Truppen 12Ä

Privilegien und Ausnahmen 129

Dienstzeit; Abschied 13«

.Artikel 4.

Generalstab, Offiziere und ihre Pflichten 13«

Generaladjutant, Amtsdauer, Pflichten, Siegel 131

Generaladjutnut, weitere Pflichten 131

Gehülfs-Generaladjutant 131

Generalinspektor, Amtszeit, Pflichten 132

Gehülfs-Generalinspektor, Rang 132

Bürgschafts-und Zahlbeamte 132

Eintragebücher, wie anzufchaffen . 133

Schreiber, Amtslokale, Lagerhäufer 133

Generalauditor, Rang und Pflichten 133

Gehalte der Generaladjutanten und Generalinspektoren in Friedens

zelten 133

Artikel 5.

Militärfond 133

Militärkopfsteuer 134

Pflichten des Counthschatzmeisters 134

Nebertragnng des Kvpssteuersondes 134

Strafe für Uebertretung von Abschnitt 3 134

Rechnungen und Ansprüche, wie zu bezahlen 134

Artikel 6.

Diseiplin und Verwaltung 133

unter welchen Gesetzen und Vorschriften zu verwalten 13S

die Militärbehörde macht Vorschristen; Genehmigung; Druck .. 13S

allgemeines Kriegsgericht 136

Kriegsgerichte ',36

Zeugen haben zu erscheinen I3S

wer für Geldbußen und Beitrage verantwortlich 136

einzutreiben im Namen des Staates 136

Strafklagen 136

Strafen und Beiträge, an wen zu bezahlen 137 Artikel 7.

Uniform, Exereitien, u. s. w., und Sold ^<

Uniform der Generale und General-Stabsoffiziere lR

Uniform der Nationalgarde ^

Strafe für Verlust von Uniformstücken ^

Osfiziersuniformen ^

wann in Uniform zu erscheinen ^

Exereitium ^

Inspektion

Feldlager ^

Dienst im Feldlager ^

jährliche Bezahlung aus dem St<!atsschatz 14«

Sold, wenn im aktiven Dienst 146

Sold während des Feldlagers 14>

Soldansprüche, wie zu bezahlen 14>

Transportation, wenn vom Staate bezahlt . . l4l

Wassenkammer und Exereierplaß 14S

Sold von Departementschefs 14«

Artikel 8.

Verschiedenes ^'

Staatsmilitärbehörde, wie zufammengesetzt 144

Pflichten der Militärbehörde 144

Nationalgarde, wie erhalten >44

muß dem Aufruf der Civilbehörde Folge leisten 144

Strafen für Ungehorsam 144

Mannschasten. wie zu benachrichtigen 14S

Strafen für Ungehorsam 14^

Formulare, Bücher, u. s. w 145

wer Berichte zu machen hat 14«

löhrliche Berichte 146

vorgeschriebene Berichte 14«

Bürgschaft des Schatzmeisters 147

Druck und Vertheilung dieses Gesetzes 14'

Strafe auf Einbruch >4?

Bürgschaft des Zahlmeisters 14?

Transportation, u. s. w., von wem zu bezahlen >4?

Vergütung für Paraden 14'

Vergütung bei Kriegsgerichten 14'

verhaftsfrei 147

frei von Straszengeldern 148

srei vom Geschworenendienst 148

Wiedererlangung von Militäreigenthum 148

ungesetzliche Organisationen 148

Strase für Betheiligung an solchen 148

Widerruf 148

Fürsorge für Offiziere und Soldaten 149

Coumy soll Kosten decken 14»

aus dem Militürfond zu bezahlen 149

Beschränkung der Ausgaben 149

«kl.,

Staatsschatzmeister—

Berechtigt gewisse Gelder zur Bezahlung von Zinsen auf Staatsanweisung

zu verwenden 71

angewiesene Staatsanweisungen gegenzuzeichnen und Verzeichnis; derselben

anzulegen . . 7t

Anweisungen, wenn ungültig 72

Staatssekretär—

beauftragt alte Territorialgesetze zufammenzuftellen «9

Druck derselben 70

Deckung von Ausgaben für benöthigte Hülfe 7«

Hülfsarbeiter 70

Bewilligung 7«

Staatsverfassung—

Unterbreitung der Abänderung an die Wähler des Staates 3S

Steuergleichheit 36

Abstimmung 36

Stimmenzählung 36

Staatsverwaltun g—

Borkehrungen zur Bestreitung nöthiger Ausgaben für die verschiedenen

Abtheilungen 67

Ausschreibungen von Angeboten 67

wofür 67

Angebote, wo einzureichen 67

Oeffining derselben 67

Genehmigung 68

Preisbestimmung 68

Angebote sofort auszufchreiben . . 68

nöthige Räumlichkeiten 68

Staatszuchthaus—

Abänderung von Abschnitt 2 des Gesetzes in Bezug hierauf ISS

Ernennung der Commissäre ISS

Amtstermin 156

Abänderung von Abschnitt I, Kapitel 77 der allgemeinen Gesetze 1S6

Zeiterlaß 156

wie viel 157

Verlust 1S7

Abänderung von Abschnitt 42 des Gesetzes in Bezug hierauf 1S7

Einziehung von Geldern 157

Ausbezahlung 157

Städte und Ortschaften—

Ermächtigt Wasser für Berieselungs- und andere Zwecke anzukaufen, u. f. w. 21«

Ankauf oder Miethung von Kanälen und Graben 21«

[graphic]
[ocr errors]

Verpflichtungen 210

Steuern 21v

Abänderung der Jneorporationsaete der Stadt Denver zur Beschaffung

eines Abzugkanalfystems 211

Befugnis, des Stadtraths 211

Oeffentliche Abzugskanäle 211

Zweigkanäle 211

Bewilligung 211

Dlstriktkanäle 212

Auf Ersuchen der Grundeigenthümer - 212

Speeialsteuer 212

wie einzutreiben 212

Privatabzugskanäle 213

Ziostenvoranschlag 213

Angebot- 2IS

Bürge und Bürgschaften - - . . . 213

Verwilligung 213

Contrakte 213

Beschwerden 213

Abstimmung 214

Abänderung von Abschnitt 17 der Jneorporationsaete der Stadt Denver in

Bezug auf Bewilligungen 214

Genehmigung durch den Mauor 214

Veto 214

Annahme gegen das Veto 2IS

bei Verwilliguugen 2IZ

Abänderung von Abschnitt 24 der Jneorporationsakte der Stadt Denver in

Bezug auf Stadtwahlen 2IS

Stadtwahl 2IS

Amtszeit 2iS

Stadtrath 21S

Mahlzeit 21S

Stimmplätze 216

Registration . ., 21«

AmtstermiwEntscheidung 21S

Abänderung von Abschnitt S» der Jneorporationsaete der Stadt Denver in

Bezug auf Geldaufnahme für gewisse Zwecke 217

die Stadt kann Geld aufnehmen 217

zu welchen Zwecken 217

Betrag 217

Steuerbetrug 217

Verwendung 218

Zweck 218

Abstimmung 218

Fundirung 218

wie zu fundiren 218

u.m Abhülfe für die Ortschaft Ouray zu schaffen 218

Verkauf durch den Mayor 213

Bekanntmachung des Verkaufs 2IS

« SebelumnyaLanjutkan »